SR Facebook
SR Instagram
p1
Sarkophag Rocks HP
                 

Line
Hanns-Albert Schroll

Busfahrer

Mailinterview

28.05.2020
Line

 

Bloodbound-63-26-03-2019-Mannheim_thumb

 

 

Ankh-grau-mm Wenn ihr gerade darĂŒber nachdenkt, zu welcher Band dieser Hanns-Albert gehört – grĂŒbeln einstellen, er ist kein Musiker! Mit diesem Interview startet eine Serie, die wir schon lange angehen wollten. Jetzt nutzen wir die konzertlose Zeit und legen los. Wir unterhalten uns mit Leuten, ohne die die Musiker im Studio und auf Tour etwas aufgeschmissen wĂ€ren. :-)

Ankh-grau-mm Wir haben Hanns-Albert nach dem Motto „SaarlĂ€nder trifft man ĂŒberall“ im MS Connexion Complex in Mannheim kennengelernt. Er ist Busfahrer, zuletzt beim Busunternehmen Karl-Heinz Dott in Mayen und schaukelte dunnemals die Herren von  ManimalDynazty  und  Bloodbound  durch die Botanik. Hanns-Albert hatte uns babbeln gehört und somit vertraute Laute vernommen, die ein SaarlĂ€nder auch nach einem Umzug nie vergisst.


Ankh-grau-mm Tach ach, mein Gudda! Zuerst sage ich vielen Dank, dass Du Dich unseren Fragen widmen wirst.


Ankh-grau-mm Seid wie vielen Jahren bist Du schon als Busfahrer auf den Straßen Europas unterwegs?

Musiknote Ich habe den BusfĂŒhrerschein seit 1981 und bin seit 1991 als Tourneebusfahrer unterwegs. Zehn Jahre nur AusflĂŒge und Wochenenden, anschließend bei Alfredo im Tourbereich.




Ankh-grau-mm Wenn Du Bands von Ort zu Ort fĂ€hrst, ist das eindeutig kein acht Stunden Job und es gibt keine zeitlich abgegrenzten Schichten. Kannst Du uns bitte Deinen Tages- und Nachtablauf auf Tour schildern?

Musiknote Da wird von vielen Seiten aus darauf geachtet. z. B. Tourneeleitung, Busunternehmen und Gesetzgeber. Daher besteht kaum eine Chance, die Fahrzeiten bzw.- die Ruhezeiten zu unter- oder ĂŒberschreiten. NatĂŒrlich werden die Toleranzen ausgenutzt.

Musiknote Ich schildere den Tag wĂ€hrend einer normalen Tournee. Normal heißt: Gehen wir mal davon aus, die Tournee ist bereits einige Tage am Laufen und es hat sich alles eingespielt. Dann sieht der Alltag eines Busfahrers im Grunde genommen so aus: Start ist immer nach der Show, nach dem Abbau und wenn alle im Bus sind. Meistens belĂ€uft sich das so zwischen 1 und 2 Uhr nachts, kann auch mal 3 Uhr werden, je nachdem, denn das Ganze ist individuell gestaltet, daher kann es durchaus auch zu Verzögerungen kommen. Sehr hĂ€ufig sind die Strecken in einer Nacht zu bewĂ€ltigen, respektive dĂŒrfen wir in der Halbschicht nur viereinhalb Stunden fahren, dann mĂŒssen wir 45 Minuten Pause machen und danach nochmals viereinhalb Stunden fahren. Im Grunde genommen ergibt das eine reine Fahrzeit von jeweils neun Stunden pro Tag. Das heißt, man ist inklusive der Pause nach zehn Stunden spĂ€testens gegen Mittag an dem entsprechenden neuen Veranstaltungsort. Der Busfahrer hat dann die Aufgabe, Strom anzuschließen und den Bus, sobald die GĂ€ste draußen sind, soweit wie es nur möglich ist zu reinigen.


Musiknote Anschließend nutzt man die Duschen und sonstige sanitĂ€re Möglichkeiten, die es entweder bei der Crew oder aber in den KĂŒnstlergarderoben gibt. In der Zwischenzeit hat das Catering oder das Venue auch ein kleines FrĂŒhstĂŒck gereicht, das man dann zu sich nimmt. Nach Erledigung all dieser Sachen kann man als Fahrer schlafen gehen. Man schlĂ€ft so lange es eben möglich ist, bis in den spĂ€ten Nachmittag, frĂŒhen Abend hinein. Man hat im Grunde genommen mit dem Aufbau und den ganzen Sachen nichts zu tun, weil man ja definitiv schlafen muss. Es sei denn, man hat noch eine zweite Aufgabe, eben viele kleine Hilfsarbeiten, die man dann gerne macht. Bei mir ist es das Catering und ich helfe beim Zubereiten des Essens, das meistens kurz vor der Show serviert wird. Dann ist wieder aufrĂ€umen, sauber machen usw. angesagt, der Bus muss auf jeden Fall gepflegt werden und wenn irgendwo die Möglichkeit besteht, die Toilette abzulassen, wird das ebenfalls erledigt. Meistens ist es nicht möglich, dann muss man unterwegs eine Stelle finden, wo es erlaubt ist. Am Venue versucht man natĂŒrlich auch, die WasservorrĂ€te aufzufrischen, man bringt GetrĂ€nke und falls es in irgendeiner Art und Weise Sandwiches oder Ähnliches gibt, in den Bus oder verteilt sie eben so, wie es die GĂ€ste wĂŒnschen. Dann legt man sich nochmal hin oder schaut die Gigs und nach der Show geht es wieder weiter.

Musiknote Das ist ein recht arbeitsreicher Tag mit Unterbrechungen, die man eben nutzen kann, um zu schlafen. Die Leute im Bus achten sehr darauf, dass man als Busfahrer zum Schlafen kommt, ebenso wie das Tourmanagement. Folge von der ganzen Geschichte ist, dass man unter permanenter Beobachtung steht. Alkoholgenuss und Ähnliches ist wĂ€hrend dieser Zeit wirklich schlicht und ergreifend nicht möglich, respektive auch untersagt.

Musiknote Da meine Schlafenszeiten in den letzten 29 Jahren etwas anders waren, fĂ€llt es mir in einem sogenannten „normalen Lebensumstand“ unglaublich schwer, tagsĂŒber vollkommen wach zu bleiben, weil das ja immer meine Schlafenszeiten waren und nachts bin ich dann glockenhell wach. Gott sei Dank gibt es Fernsehen :-) und die Nachtprogramme sind auch weniger mit Werbung geclustert. Nichts desto trotz fĂ€llt es mir auf jeden Fall sehr schwer, mich auf den Rhythmus einzustellen. Selbst wenn ich es mit Gewalt versuche, mal tagsĂŒber komplett aktiv zu sein und nachts zu schlafen, gelingt mir das nicht immer.




Ankh-grau-mm Was war - in Kilometern - die bislang weiteste Strecke, die Du von einem Konzert zum nĂ€chsten zurĂŒckgelegt hast?

Musiknote Von Manchester nach Madrid, 2.800 Kilometer in 36 Stunden, mit zweitem Fahrer. Landweg nach Dover - Calais - Bilbao - Madrid.




Ankh-grau-mm Das Wetter, Staus, der Zoll und Probleme mit dem Fahrzeug dĂŒrften die grĂ¶ĂŸten Feinde des pĂŒnktlichen Eintreffens am nĂ€chsten Auftrittsort sein. Hast Du schon mal so festgesteckt, dass zu guter Letzt der Gig abgesagt werden musste?

Musiknote Zum GlĂŒck nicht, zwar schon öfter auf den „letzten DrĂŒcker“, aber noch keinen Gig verpasst. Sorry, doch einmal, aber durch Verschulden dreier Mitreisender, die verbotene Dinge von Schweden nach Norwegen einfĂŒhren wollten, wodurch sich der Grenzaufenthalt ĂŒber sieben Stunden verzögerte.




Ankh-grau-mm Bist Du bislang von UnfĂ€llen verschont geblieben?

Musiknote Nein, leider nicht, allerdings nur BlechschĂ€den.




Ankh-grau-mm Welche Maße in Sachen LĂ€nge, Breite, Höhe hat eigentlich so ein Nightliner, wie ist er innen aufgebaut und ausgestattet? Bei Busfahrten waren immer die Toiletten mein persönlicher Feind.*lacht* Gibt es in den Nightlinern 3XL-Luxusversionen des stillen Örtchens samt XXL-Dusche?

Musiknote LĂ€nge 14 Meter, Höhe 4 Meter, Breite 2,55 Meter - Außenmaße. Innenausstattungen sind so individuell wie die Kunden und die Unternehmen, so vielfĂ€ltig und variantenreich, dass wir uns noch mindestens eine Stunde darĂŒber reden könnten. Standard innen ist eine bessere KĂŒche, Loungebereich und Bettenbereich, fĂŒr jedes Bett auch ein Sitzplatz. Alles Andere auf Bestellung und nach individuellen Vorlieben. NatĂŒrlich mehrere KĂŒhlschrĂ€nke, bessere Toilette usw. Es gibt vielerlei Variationen, mit oder ohne Dusche. Meist sind die Toiletten zumindest grĂ¶ĂŸer als im Reisebus. Im Nightliner gibt es die erste Tabu-Regel: Niemand kackt im Bus!




Ankh-grau-mm Nicht jeder Mensch ist gleich und Du hast sicherlich verschiedenste Erfahrungen mit Deinen musizierenden Mitreisenden gemacht. Wer war besonders nett und freundlich, mit wem hattest Du intensive GesprĂ€che, welcher Spaßvogel brachte Dich zum Lachen?

Musiknote Zu den Nettesten im Bus gehörten neben internationalen Stars wie Joe Cocker auch Lemmy Kilmister, Alanis Morissette, Rea Garvey, die Paddyhats, Null Positiv, Bloodsucking Zombies From Outer Space, inzwischen so viele... und ich kann wirklich mit Stolz sagen, dass ich mit einigen noch immer befreundet bin. Oft waren es die sogenannten Supports, die besonders freundlich waren.




Ankh-grau-mm Gab es auch die Sorte Zeitgenossen, bei denen Du den Einsatz bei einer weiteren Tournee dankend abgelehnt hĂ€ttest?

Musiknote Die einzige Person, bei der ich mit Sicherheit ablehne, sie zu fahren, ist ein weiblicher „Star“, der so zickig ist, dass es mich graust.




Ankh-grau-mm Was waren die verrĂŒcktesten, ausgefallensten AnsprĂŒche bzw. Aktionen der Musiker auf der Reise und gab es darunter welche, die Du alles andere als prickelnd empfunden hast?

Musiknote John Mayall hat mir das Sprechen im Bus verboten, am nĂ€chsten Morgen hatte er einen anderen Fahrer. Ansonsten gewöhnt man sich an alles. Bauliche AnsprĂŒche werden im Voraus mit dem Busunternehmen geklĂ€rt, Fahrzeiten mit dem Tourmanagement, manchmal wurden auch Busse getauscht.




Ankh-grau-mm Falls einige unser Leser Fans einer gewissen Sendung im TV sind, kennen sie Deine Chefin, richtig? KlĂ€r uns bitte auf, um welche Serie es sich handelt. ;-)

Musiknote â€žBus Babes“ bei Kabel 1: Julia, die Liebenswerte mit dem schnellen Mundwerk.




 Ankh-grau-mm Die Covid 19 Pandemie hat die Musikszene komplett lahmgelegt, ebenso Busfahrten in den Urlaub oder zu WochenendausflĂŒgen. Wie schaut es bei Deinem Arbeitgeber aus, haben sie UnterstĂŒtzung erhalten, wurden Fahrer entlassen oder seid ihr in Kurzarbeit?

Musiknote Bei uns sind leider alle Busse stillgelegt und die Fahrer entlassen.




Ankh-grau-mm Du hast nun mehr Zeit fĂŒr Hobbys, eins davon: Du schreibst BĂŒcher, nicht ĂŒber Deinen Job, sondern ĂŒber etwas völlig Anderes. Stellst Du uns Deine Werke bitte vor ?

Musiknote Meine noch aktuellen BĂŒcher sind: „Meine Lieblingsrezepte mit Spargel“, erschienen im Hölker Verlag, MĂŒnster. Der Kriminalroman heißt: „Der Zufallsmörder“, erschienen beim Esch Verlag, Potsdam. Das letzte veröffentlichte Buch ist ein Senfkochbuch und heißt: „Gib deinen Senf dazu!“, beim Regionalia Verlag, Rheinbach.




Ankh-grau-mm Wird es in absehbarer Zeit ein weiteres Buch geben und wenn ja, um was wird es sich drehen?

Musiknote Das nĂ€chste Buch heißt „TagtrĂ€umer" und ist eine Novelle mit autobiographischen ZĂŒgen. Die Veröffentlichung wird wohl erst 2021 erfolgen.




Ankh-grau-mm Auf welche Musikstile stehst Du eigentlich, wer sind Deine Favoriten, was lĂ€uft momentan so alles in Deinem CD- oder MP3 Player?

Musiknote Bin musikmĂ€ĂŸig ein wenig Old School, in der Vergangenheit hĂ€ngen geblieben und mag eben alte Platten.




Ankh-grau-mm Möchtest Du diesem Interview noch etwas hinzufĂŒgen?

Musiknote Ja und zwar an meinen Dank an dich.




Ankh-grau-mm Merci fĂŒr Deine Zeit. Wir wĂŒnschen Dir nur das Beste und allzeit gute Fahrt!



Foto: ©2019 by Marion Ney
 

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [SarkoTalk] [Gimme 5] [CD-Reviews] [CD-Releases]
Line


Keine Weiterveröffentlichung ohne schriftliche Genehmigung des jeweiligen Copyright-Inhabers!
Gestaltung und Inhalt dieser Homepage - sofern nicht anders angegeben - ©2008-2020 by Marion Ney