SR Facebook
SR Instagram
p1
Sarkophag Rocks HP
                 

Line
Ni Ju San

Gloria

Line


 

Ni-Ju-San-Gloria-m

Tracklist:

 

01. Gloria

 

02. Lange Nächte

 

03. Karneval

 

04. Catalina

 

05. Du

 

06. Haufen Asche

 

07. Bei Euch

 

08. Ronny

 

09. Herz in Flammen

 

 

10. Seelenfresser

 

Release: 15.05.2020

11. Stück vom Glück

 

 

12. Scheissegal

 

Label: Alster Records

 

 

 

 

 

Format: CD Jewelcase

 

 

 

 

 

 

 


Line-Up:

 

Links:

Boba

Gesang

Ni Ju San @ Facebook

André

Gitarre

Ni Ju San @ Twitter

Pixi

Gitarre

Ni Ju San @ Instagram

Michele

Bass

 

Monschi

Drums

 

 

 

 


 

 

 

Nach erfolgreichen Konzerten und diversen Tonträgern war es lange Zeit ruhig um die Wermelskirchener Band  Ni Ju San  gewesen. Nach achtjähriger Auszeit melden sich  Ni Ju San  zurück. Und das besser als je zuvor. ;-) Der neue Longplayer der Punk-Rocker hört auf den Namen  Gloria  und wird ab 15. Mai überall zu haben sein.


Hier erwartet euch ein musikalisches Werk, das irgendwo zwischen melodischen Punkrock und treibenden Metalgitarren liegt. Auch wenn sich  Ni Ju San  selbst als PunkRock-Band bezeichnen, das „Rock“schreibt die Band traditionell groß, denn mit Punk im engeren Sinne hat das Ganze nur noch am Rande zu tun.


Mit dem aktuellen Longplayer  Gloria  (VÖ: 15.05.2020 / Alster Records) schließen  Ni Ju San  konsequent an das bisherige Werk an und entwickeln ihren einzigartigen Sound weiter.  Ni Ju San  stehen heute mehr denn je für modernen Punkrock, gepaart mit Elementen aus Metalcore und klassischem Rock/Metal einerseits und poppigen Elementen andererseits. Die deutschen Texte sind reflektierter als früher. Noch immer aber geht es um Gott und die Welt, Glaube, Liebe, Hoffnung im Allgemeinen wie im Speziellen.


Nach schlappen acht Jahren liefern  Ni Ju San  mit ihrem Album  Gloria  nun den Soundtrack ihrer Wiederauferstehung – passender könnte das erste Lebenszeichen nach so langer Funkstille kaum sein.


Hier nun ein Eindruck vom Album:


Gloria  -  ein kraftvoller Auftakt, die Hymne des Albums, beginnend zunächst in der Dunkelheit, findet aber neuen Mut, denn ein Feuer führt mich sicher durch die Nacht. Aus dem Funke entsteht ein Feuerwerk, ein Schiff auf hoher See, folge den Zeichen, energiegeladener Powersong. Geht sofort ins Ohr. Mein persönlicher Favorit des Albums.


Lange Nächte  -  geprägt von härteren Riffs, beschreibt das Lied von Loslassen – wer kennt es nicht? Man schlägt sich die Nächte um die Ohren, ich bin noch nicht bereit. Es kostet Kraft, der Kampf mit mir selbst und mit der Zeit. Doch das Gute siegt, eines Tages gehe ich durch diese Türe und bleibe bei dir.


Karneval  -  beschreibt einen scheinheiligen Menschen, dessen Schein jedoch trügt. Man sieht hinter die Fassaden, man erkennt das wahre Gesicht. Doch ich helfe dir ins Licht, wenn du nur ehrlich bist und sprichst. Du kannst auf mich zählen. Ich durchschaue Menschen mit Masken. Masken aus Angst, ihr Gesicht zu verlieren. Ein sehr tiefsinniger Song, der zeigt, dass es trotz aller Fassaden Hoffnung gibt.

Catalina  -  auch hier ein Song, der auf der einen Seite vom Gehenlassen, aber auch vom Wiedersehen, Erlösung, Freiheit, Hoffnung und Freude geprägt ist. Der Refrain gleicht einem Ohrwurm, geht sehr schnell ins Ohr. Mein 2. Favorit!


Du  -  dieser Song zeigt, dass nur du dein Leben und deine Einstellung ändern kannst und natürlich dafür auch die Verantwortung tragen musst. Du alleine bist die Lösung.


Haufen Asche  -  ein Song von Kälte, der man sich bisher ausgesetzt hatte. Sterben, um neu geboren zu werden. Ich gehe, zurück bleibt nur ein Haufen Asche. Der Wind dreht sich, man geht einen neuen, besseren Weg.


Bei euch  -  ich will bei euch sein, Hand in Hand, auch wenn es schwer wird. Dankbarkeit für alles, was war und das, was kommt. Man kann hier verschiedene Situationen rein interpretieren, doch immer spürt man ein Gelingen und die damit verbundene positive Energie.


Ronny  -  Ronny ist im Plattenbau geboren, funktioniert, wie es erwartet wird. Doch auch für ihn ist alles möglich, wenn er sich und seine Wut nur nicht benutzen lässt. Nazis sitzen in den höheren Rängen und versuchen auch ihn zu blenden.


Herz in Flammen  -  ein Song der Liebe oder doch nicht? Verworfene Träume, vom Feuersturm verweht. Doch dieser Blick muss Liebe sein.


Seelenfresser  -  am Anfang war das Wort, des Teufels Symphonie. Man wird in dem Bann einer Macht gefangen, die einen nicht mehr los lässt. Die Dunkelheit gewinnt.


Stück vom Glück  -  ein sehr sarkastischer Text. Solange du bezahlst, bekommst du dein Stück vom Glück. Konsum ist grenzenlos, jedes Stück Glück käuflich, oft sogar zum Schnäppchenpreis.


Scheissegal  -  eine Geschichte, die Frage nach Gott, ist es ihm alles scheißegal? Wir gehen eines Tages mit nichts, nackt. Es ist scheißegal, denn am Ende sind wir ganz allein. Doch solange sich die Welt noch dreht, ist es noch nicht zu spät. Das Jetzt und Hier zählt.


Fazit: Eine super Produktion legen die Jungs hier hin. Musikalisch ist alles auf einen hohen Level, das Artwork der CD ist ebenfalls professionell gemacht worden. Also alles in einem. Ein Spitzenprodukt. Sehr positive Texte, die Kraft geben, Licht am Ende des Tunnels zeigen, umhüllt von melodischer im Wechsel mit harter und klarer Musik. Unbedingt reinhören!
 

Bewertung:
Ankh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh ReviewAnkh Review
  6 von 7 Ankhs

Alex Kersten-Spengler  / Freelancerin
19.04.2020
 

 

Ni-Ju-San-Gloria-01-m

Foto: ©2020 by Andreas Jäckle / Lichtbildbude
 

 

[Updates] [Berichte] [Fotogalerie] [Gimme 5] [SarkoTalk] [CD-Releases] [CD-Reviews]
Line


Keine Weiterveröffentlichung ohne schriftliche Genehmigung des jeweiligen Copyright-Inhabers!
Gestaltung und Inhalt dieser Homepage - sofern nicht anders angegeben - ©2008-2020 by Marion Ney